Johann Joachim Becher-Gesellschaft

Förderprogramme (Auswahl)

Praxis-Checker

Im Zusammenhang mit dem JJBG-Programm „PISA-lokal“ (vgl. Heft 23 der JJBG-Schriftenreihe) konnte das Teilprojekt „Praxis-Checker“schon mehrmals erfolgreich initiiert und durchgeführt werden. Jüngster Durchlauf: Juni 2007. Leiter und Moderator: Wolfgang Bühring (SWS-Geschäftsführer und JJBG-Vorstandsmitglied).

Absicht und Verlauf:
Vor allem Hauptschülerinnen und Hauptschülern im 8. Schuljahr wird angeboten, an mehreren Tagen jeweils unterschiedliche Betriebe und berufliche Anforderungen kennen zu lernen. Die Hauptschüler sollen sich einen vergleichenden Ein- und Überblick in Betriebsabläufe, Berufsbild und Erwartungen an zukünftig Auszubildende verschaffen und zugleich erkennen, wie wichtig eine solide Schulbildung ist. Diese Praxisbesuche bilden auch eine besonders geeignete Grundlage für die Bewerbung um eine Lehrstelle.
Schon im Jahr 2005 nahmen – jeweils begleitet von ihren Lehrkräften – 56 Schüler/innen aus den drei Speyerer Hauptschulen am Praxischecker teil. 14 Betriebe mit geeigneten Ausbildungsangeboten informierten und betreuten die jungen Leute.
Erneut erfolgreich verlief die Kampagne 2006 und 1007. Aus den drei Speyerer Hauptschulen nahmen 143 Schüler/innen teil, 21 Betriebe boten Informationen und praktische Einblicke in Berufsbilder und Anforderungen an Jede(r) Schüler/in durfte bis zu vier unterschiedliche Betriebe „von innen“ kennen lernen.

Der zusätzlich Aufwand hat sich für alle Beteiligten gelohnt. Die Betriebe konnten ihre Ausbildungsbereitschaft und ihrer Anforderungen begründet demonstrieren, die Schüler/innen erfuhren, wie spannend so mancher Ausbildungsgang gerade für sie persönlich sein könnte; auch die Lehrer erhielten neue Anregungen für Unterrichtsgestaltung und Berufsfindungsgespräche. Am Ende des Praxischeckers findet eine ausführliche Nachbesprechung und Bewertung im J.J. Becher.Haus statt („Evaluierung“). Zugleich wir der nächste Praxischecker (für 2008) vorbereitet. Mit diesem Programm leisten alle Beteiligten einen beachtlichen Beitrag zur gezielten Verbesserung der Ausbildungssituation und zum JJBG-Programm „PISA-lokal.“